Wir helfen …

Lions – eine gute Idee im Zeichen des Löwen

Lions – was ist das?

1,4 Millionen Menschen weltweit folgen der faszinierenden lionistischen Idee. Lions ist die größte und effizenteste Hilfsorganisation der Welt …

Der Lions Club Haßberge

Wer sind die Menschen hinter dieser Organisation im Raum Haßberge. Lernen Sie den Lions Club Haßberge und die Menschen dahinter besser kennen …

Wir helfen ...

schnell und unkompliziert! Wir helfen Menschen in Not und fördern Kunst und Kultur im Raum Haßberge und über die Grenzen unserer Region hinaus …

Ich freue mich sehr, Sie auf den Seiten unseres Lions Clubs Haßberge begrüßen zu dürfen.  

Michael Weiß-Gehring
Präsident 2023 / 2024

„we serve – wir dienen“ · Das ist unser Motto. Wir, das sind die Mitglieder des Lions Clubs Haßberge. Wir sind Teil einer der größten Hilfsorganisationen der Welt, der internationalen Organisation der Lions Clubs, mit fast 1,5 Millionen Lions weltweit. Wir treten für Humanität, Frieden, Freiheit, Toleranz, soziale Verpflichtung und eine darauf basierende demokratische Gesellschaftsordnung ein. Wir wollen den Menschen helfen, die aus verschiedenen Gründen nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und die nicht oder nicht ausreichend von staatlichen oder nichtstaatlichen Organisationen unterstützt werden: in unserer Nachbarschaft, in unserer Region, in unserem Land und über die Grenzen hinaus.

„Unsere Lions-Familie hilft schnell und unkompliziert Menschen in Not.“

Informieren Sie sich gerne über unser Engagement auf unserer Homepage. Haben Sie weitere Fragen, so zögern sie nicht mich oder unsere Clubmitglieder anzusprechen.

„Kultur fördern und Menschen begeistern.“

Ihr Michael Weiß-Gehring

Lionsclub Haßberge übergibt Hauptpreise

Mitten im Fasching blickte der Lions Club Haßberge jetzt noch einmal in die Vorweihnachtszeit zurück. Es konnten nämlich die Hauptpreise der letztjährigen Lions-Adventskalender-Aktion an die glücklichen Gewinner übergeben werden. Diese und folgende Informationen sind einer Pressemitteilung des Lions Clubs Haßberge entnommen.   Hans-Joachim Brandt als Hauptorganisator des Adventskalenders freute sich über die anhaltend große Resonanz dieser Aktion und gratulierte den Hauptgewinnern ganz herzlich. Allerdings sind in diesem Jahr noch zahlreiche Gutscheine nicht bei den Sponsoren abgeholt worden.

Alle Adventskalenderkäufer sind daher aufgefordert, nochmals auf der Homepage www.lc-hassberge.de die Gewinnnummern abzugleichen. Auf das Frühjahr freut sich Jörg Oppermann, denn er startet mit einem neuen Fahrrad in die Saison. Über ein Musical-Wochenende für zwei Personen in Hamburg freut sich Rebecca Groenewald. Ein hochwertiger Bürostuhl soll Jonas Betz einen entspannten Aufenthalt am Schreibtisch garantieren.  Präsident Werner Arnholdt und Koordinator Hans-Joachim Brandt bedankten sich bei allen Sponsoren, die den Lions-Adventskalender 2022 mit rund 190 attraktiven Sachpreisen im Mindestwert von 25 Euro bestückten, und natürlich allen Käufern. 44 Firmen hatten zusätzlich noch für 50 Euro ihr Logo werbewirksam hinter den Türchen platziert.   Der Lions-Adventskalender setzte im neunten Jahr seines Bestehens mit 2300 verkauften Exemplaren seine Erfolgsgeschichte fort. Der Erlös ist die wichtigste finanzielle Basis für die vielfältigen Hilfsaktionen des Lions-Clubs im Landkreis wie auch international.

Der Lions Adventskalender – eine Erfolgsgeschichte 

„Bisher konnten viele tausende Euro, welche über den Lions Adventskalender erwirtschaftet wurden, an bedürftige Menschen weitergegeben werden.“

Nachdem der Losverkauf am Haßfurter Straßenfest viele Jahrzehnte als Hauptaktivität und wesentliche Einnahmequelle des Lionsclubs Haßberge aufgegeben wurde, beschlossen die Clubmitglieder am 13. Mai 2014 die Aktion „Adventskalender“ zu starten. Wolfgang Rottmann stellt damals den ersten grafischen Entwurf des 5 Euro-Kalenders vor, der noch heute mit seiner blauen Farbe als markantes Erkennungsmerkmal dient. Das Straßenfest Anfang Oktober, mit der Möglichkeit den Club einer großen Öffentlichkeit zu präsentieren, sollte der Verkaufsstart sein. So musste bereits ab Pfingsten mit der Einwerbung von Logoplatzierungen und Preisen bei allen möglichen Sponsoren begonnen werden, um nach den Sommerferien rechtzeitig in Druck gehen zu können. Bei einer Erstauflage von 1.500 Kalendern waren 140 Gewinne mit einem Mindestwert von 25 Euro und drei Hauptgewinne organisiert werden. LF Hans-Joachim Brandt erklärte sich bereit, die Gesamtorganisation und Koordination der Werbung und des Verkaufs zu übernehmen, während LF Wolfgang Rottmann für die finale Bearbeitung des Kalenders und die Veröffentlichung auf der Homepage verantwortlich war.

War das Einwerben der notwendigen Anzahl von Preisen noch problemlos, mussten wir schnell erkennen, dass der Einzelverkauf nicht ausreichte, um die Kalender verkaufen zu können. Deshalb organisierte LF Brandt ein Emailing an eine Vielzahl von Firmen im Landkreis und warb mit dem Kalender als Nikolausgeschenk für deren Mitarbeiter*innen. Die Resonanz und der damit verbundene Verkaufserfolg war unglaublich. Die 2.000 Kalender waren innerhalb von 14 Tagen ausverkauft – und die Nachfrage immer noch hoch. Wir werden daher 2021 mit einer angemessenen Erhöhung der Auflage reagieren und bedanken uns schon jetzt bei allen Sponsoren und Käufern für die tatkräftige Unterstützung.  

Lionsclub Haßberge übergibt 10.000 Euro an Spenden

10.000 Euro an Spenden vergab der Lionsclub Haßberge in diesem Jahr an verschiedene Organisationen. Unser Bild entstand bei der letzten Spendenübergabe: 2.000 Euro für das Herzenswunsch-Hospizmobil des Roten Kreuzes. Unser Bild zeigt von links den Lions-Präsidenten Werner Arnholdt, Gabi Siegmund vom BRK (Sachgebietsleitung Soziale Dienste) und den Adventskalender-Koordinator Hans-Joachim Brandt.

Haßfurt. Kurz vor Pfingsten lud der Lionsclub Haßberge ein, nochmal auf den Advent zurückzublicken. Insgesamt 10.000 Euro konnten in diesem Jahr aus dem Erlös des Lions-Adventskalenders ausgeschüttet werden. Die letzte Spende in Höhe von 2.000 Euro übergaben Lions-Präsident Werner Arnholdt und Adventskalender-Koordinator Hans-Joachim Brandt an Gabi Siegmund vom BRK für das Herzenswunsch-Hospizmobil.

Mit diesem Fahrzeug erfüllt das BRK auch im Landkreis Haßberge todkranken Menschen letzte Wünsche. Das kann die Teilnahme an einem Konzert, ein letzter Blick aufs Meer oder die Fahrt zu einer Familienfeier sein. Auf 30 ehrenamtliche Fahrer und Begleitpersonen kann Gabi Siegmund zurückgreifen, um diese letzten Wünsche zu erfüllen.

Mit weiteren 2.500 Euro unterstützte der Lionsclub die Ukraine-Hilfe des Landratsamtes Haßberge (Ankauf eines Notstromaggregates) und 2.000 Euro flossen über Lions International in die Erdbebenhilfe Türkei/Syrien. Mit 1.500 Euro beteiligte sich der Club an einer Senioren-Rikscha, die ab Juni im Raum Ebern unterwegs sein wird und 2.000 Euro benötigt der Lionsclub für sein dauerhaft laufendes Auslandsprojekt, um weitere Hilfsgütertransporte nach Rumänien zu finanzieren.

Die letzte Spendenübergabe ist für die Clubmitglieder gleichzeitig der Startschuss, an die Akquise der Preise für den Adventskalender 2023 zu denken. Hans-Joachim Brandt nutzte die Gelegenheit, sich bei allen Sponsoren zu bedanken, die jedes Jahr attraktive Preise für den Adventskalender zur Verfügung stellen und damit wertvolle Unterstützung leisten.

Weitere Aktivitäten – hier erfahren Sie mehr …. 

Nehmen Sie Kontakt auf zum Lions Club Haßberge

Telefon 09522 7085875 · Mobil 01601710656

we serve …