Nächste Veranstaltung

Dienstag, 08.12.2020 19.30 Uhr,
ONLINE-Clubabend mit Partner
Vortrag von Stefan Greb
Thema: Das Büro von Morgen

……………………………………………………………………………………..

 

Gewinnveröffentlichung Lions Kalender

Klicken Sie bitte hier um zu erfahren welche Kalender gewonnen haben:
>hier klicken<

Der Lions Club Haßberge trauert um sein Mitglied Dr. h.c. Albert Meyer

Dr. h.c. Albert Meyer war Gründungsmitglied des Lions Club Haßberge. Er war von 1966 bis 1988 Mitglied des Bayerischen Landtages und von 1974 bis 1993 Staatssekretär im Staatsministerium der Finanzen in Bayern. Seine vielfältigen politischen Tätigkeiten und Ämter ließen ihm kaum Zeit regelmäßig die Veranstaltungen des Lions Clubs Haßberge zu besuchen. Trotzdem war er dem Lions Club in Gedanken stets verbunden.  Wir werden unser Mitglied Dr. h.c. Albert Meyer in guter freundschaftlicher Erinnerung behalten.

Der Lions Adventskalender ist ausverkauft

Der Lions-Adventskalender, den man für 5 Euro erwerben kann, ist ein beliebte Activity, die der Lions Club Haßberge seit einigen Jahren erfolgreich durchführt. Hinter jedem der 24 Türchen des Adventskalender verstecken sich viele wertvolle Gutscheine und Preise. Der Adventskalender ist eigentlich ein Lotterielos, das ab dem 1. Dezember an einer täglichen Verlosung teilnimmt. Die Gewinner – im Kalender ist die Losnummer oben rechts eingedruckt – werden regelmäßig in der Tagespresse und auf der Internetseite www.lc-hassberge.de veröffentlicht. Mit dem Erlös unterstützt der Lions Club wohltätige Projekte vor allem unmittelbar im Landkreis. Wer also einen Adventskalender für 5 Euro kauft, hat nicht nur tolle Gewinnchancen, sondern unterstützt auch diese Projekte.
Die Lions-Adventskalender ist ausverkauft. Vielen Dank, dass Sie auch dieses Jahr wieder mitgemacht haben. […]

Lions Club Haßberge zu Besuch bei der Firma „Benkert Bänke“ in Altershausen

Ein- und Ausblicke, so könnte man Treffen der „Daheimgebliebenen“ der Mitglieder des Lions Club Haßberge im August 2020 bezeichnen. Sehr eindrucksvoll war die Besichtigung der Firma Benkert in Altershausen – nicht nur weil das Gebäude von Star-Architekt Mario Botta aus der Schweiz entworfen und gebaut wurde – sondern auch weil die Firma Benkert eine ganz eigene  Firmenphilosophie verfolgt, die auf Nachhaltigkeit, Haltbarkeit und Zeitlosigkeit setzt. Damit besetzt sie eine Nische in Sachen Ausstattung von öffentlichen Plätzen mit Sitzgelegenheiten, die weltweit vertrieben werden. Nach der eindrucksvollen Besichtigung (man kann übrigens jederzeit auch am Wochenende den Innenhof betreten und die Sicht auf Altershausen genießen) ließen die Mitglieder des Lions Clubs Haßberge den Nachmittag auf der Terrasse der Königsberger Schlossberg-Gaststätte ausklingen.

Lions Club Haßberge spendet 2000 Euro an das Frauenhaus Schweinfurt

Mit 2.000 Euro aus dem Erlös des Adventskalenders unterstützte der Lions Club Haßberge das Frauenhaus in Schweinfurt, in dem auch Frauen aus dem Landkreis Haßberge Zuflucht finden. Die Leiterin Sabine Dreibholz bedankte sich in einem Schreiben an Pastpräsidenten Wolfgang Rottmann für die großzügige Unterstützung. Vor allem für die Neubeschaffung von Matratzen sowie Tischen und Stühlen möchte die Leitung das Geld verwenden. Einen Teil der Möbel habe man im Laufe der Jahre erneuern können, viele Einrichtungsgegenstände stammen aber noch aus den Anfangsjahren. „Das Frauenhaus ist mittlerweile 40 Jahre alt geworden“, schreibt Frau Dreibholz dazu. Das Frauenhaus bietet Platz für 12 Frauen und ihre Kinder. Zwei Frauen teilen sich eine Drei-Zimmer-Wohnung, so dass jede Frau mit ihren Kindern ein Zimmer für sich hat, währen der Rest der Wohnung gemeinsam genutzt wird.  Sabine Dreibholz bemerkt außerdem: „Das Frauenhaus hat im vergangenen Jahr einige personelle und strukturelle Änderungen erfahren, wie Sie vielleicht aus der Presse wissen. Es gibt endlich neue Förderrichtlinien, die mehr Personal vorsehen und die ambulante Beratung häusliche und sexualisierte Gewalt zusammenlegen und auch personell besserstellen. Leider bedeutet das auch einen höheren Eigenanteil für den Verein. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!“

Der Lions Club Haßberge trauert um sein Mitglied Klaus Gockler

Klaus Gockler war seit dem Jahr 2001 Mitglied im Lions Club Haßberge. Er war  von einer natürlichen Autorität getragen. Unvergessen bleibt sein Präsidentenjahr 2005-2006, das er unter das Motto „Wichtige Dinge erkennen und realisieren“ stellte. In seiner Amtszeit wurde u. a. die Anschaffung eines Transporters für die Haßfurter „Tafel“ mit einem wesentlichen finanziellen Beitrag unterstützt. In seiner besonnenen und menschlichen Art war Klaus Gockler ein allseits geschätzter Gesprächspartner bei seinen Lionsfreunden, die ihn in bester und freundschaftlicher Erinnerung behalten werden.

Michael Schlegelmilch ist der neue Präsident im Lions Club Haßberge im Lionsjahr 20/21

Immer am letzten Wochenende des Juni wird beim Lions Club Haßberge die Präsidentennadel weitergegeben – normalerweise bei einer Feier mit den Familien aller Mitglieder. Diesmal fand die Präsidentenübergabe virtuell statt. Der scheidende Präsident Wolfgang Rottmann und sein Nachfolger Michael Schlegelmilch mit seinem Präsidium trafen sich im Fotoatelier von Rottmann, um eine Videobotschaft an den Club zu fertigen und die Präsidentenwürde weiterzugeben. Gleichzeitig wurden Spenden von insgesamt 7.500 Euro aus dem Erlös des Lions-Adventskalenders an vier Organisationen vergeben.
„So hatte ich mir mein Präsidentenjahr nicht vorgestellt“, erklärte Wolfgang Rottmann in seiner Abschlussrede, denn viele seiner geplanten Veranstaltungen mussten seit März abgesagt werden, der freundschaftliche Kontakt, der im Club großgeschrieben wird, war nicht in der gewohnten Form möglich. Er dankte allen Clubmitgliedern, die ihn unterstützten, vor allem seinem Präsidium und reichte Präsidentenamt und symbolisch die Präsidentennadel an Michael Schlegelmilch weiter. […]