Georg Hiernickel übernimmt das Amt des Präsidenten im LC Haßberge im Lionsjahr 16/17

sawe PräsidentenwechselOberschleichach. Georg Hiernickel ist der neue Präsident des Lions-Clubs Haßberge. Nach einem Jahr Amtszeit steckte Sabine Weinbeer ihm die Präsidentennadel ans Revers. Zum neuen Präsidium gehören Vizepräsident Rudolf Hart, Sekretär Dr. Werner Arnholdt und Schatzmeister Werner Stegemann. In Oberschleichach trafen sich die Clubmitglieder zur Präsidentenübergabe im Pfarrhof. Immer Ende Juni wird beim Lions-Club ein neuer Präsident installiert. Die Journalistin Sabine Weinbeer war die erste Frau in diesem Amt im Lions-Club Haßberge, der bis 2008 ein reiner Herrenclub war. In ihrem Rückblick dankte sie ihrem Präsidium und dem gesamten Club für die Unterstützung. Der Service-Club habe sich in diesem Jahr vielfältig engagiert. Fortgeführt wurde das Rumänien-Hilfsprojekt mit zwei weiteren Hilfslieferungen.

Vor allem ausgemustertes Mobiliar im Zuge der Generalsanierung am Regiomontanus-Gymnasium fand in Rumänien neue Verwendung. In diesem Projekt erfuhr der Club große Unterstützung durch Reiner Schuster, weshalb die scheidende Präsidentin dem Haßfurter den „Merit of Honor“ überreichte, die höchste Auszeichnung, die Lions International für Nicht-Mitglieder vorsieht.

Weitergeführt wurde auch das Engagement für die Asylbewerberklassen an der Berufsschule. Der Lionsclub unterstützte örtliche Projekte wie das Integrative Kochen im Mehrgenerationenhaus oder die Ausstellung „Auf der Spur von Jesus“ ebenso wie FSJler, die in die Welt hinaus gehen. An den Grundschulen in Haßfurt und Ebern finanziert Lions das Projekt „Klasse 2000“ zur Gesundheitserziehung. Zuschüsse flossen für das Projekt „Gartenkinder“ und viele schulische Aktivitäten sowie Selbstbehauptungskurse für Mädchen. Für die Tafel-Kinder gab es wie jedes Jahr Weihnachtspäckchen. Ein Höhepunkt war das Internationale Youth-Camp, das Harald Riegel diesmal hier im Landkreis organisierte

Bei den Clubabenden gab es Vorträge über gesunde Ernährung, Landwirtschaft, die Zukunft der Tageszeitung, die Energiewende im Landkreis, Natur- und Artenschutz, Unterricht mit modernen Medien, um Gesundheitsförderung und Prävention und die Berufsintegration von Flüchtlingen.

Auch sein 40jähriges Bestehen konnte der Lions-Club in diesem Präsidentenjahr begehen, das Sabine Weinbeer unter das Motto „Warum in die Ferne schweifen“ gestellt hatte.

Um sich so vielfältig engagieren zu können, muss der Lions-Club natürlich Geld einwerben. Deshalb dankte Sabine Weinbeer allen, die sich für den Lions-Adventskalender engagieren und beim Straßenfest, bei dem der Verkauf des Kalenders beginnt. Ein herzlicher Dank galt auch der Club-Sekretärin Vera Rosenzweig für die Unterstützung.

Dem neuen Präsidenten Georg Hiernickel wünschte Weinbeer viel Erfolg in seinem Jahr, das dieser unter das Motto „Heimat“ stellte. Der Vertriebsmanager ist Biersommellier und begeisterter Musiker, was sich auch in dem Programm niederschlägt, das er den Clubmitgliedern vorstellte.

 

 

Bild:

Beim Lions-Club Haßberge gab Sabine Weinbeer das Präsidentenamt an Georg Hiernickel weiter.

 

-->