Lions Club Haßberge unterstützt die Aktion „Vielfalt mit Genuss“ im MGH in Haßfurt

Haßfurt. „Vielfalt mit Genuss“ heißt ein neues Projekt im MehrgenerationenSONY DSChaus Haßfurt, das zum gemeinsamen Kochen Menschen mit und ohne Behinderung, aller Generationen und jeder Herkunft zusammenführen soll. Der Initiative der Lebenshilfe Haßberge schlossen sich gerne auch der Lions-Club Haßberge und die Tafeln an. Die mittlerweile zweite Veranstaltung stand unter dem Motto „Vanlentinstags-Menü“ und als prominente „Bei-Köche“ machten sich Lebenshilfe-Kreisvorsitzender Thomas Sechser und Lions-Präsident Alexander Ambros nützlich. Sabine Ott und ihre Tochter Johanna betreuen das Projekt im Mehrgenerationenhaus federführend. Von der integrativen Kraft des Kochens sind sie genauso überzeugt wie Bettina Surkamp. Die Pädagogin leitet bei der Lebenshilfe Haßberge die offenen Hilfen und beobachtete sehr zufrieden, wie ihre Schützlinge mit viel Liebe zum Detail bei der Sache waren. Beim Lions-Club stieß die Anfrage um finanzielle Unterstützung sofort auf offene Ohren –und Präsident Alexander Ambros hat sich vorgenommen, so oft wie möglich selbst teilzunehmen. Der Club finanziert die Lebensmittel, denn jeder Koch-Treff beginnt mit dem gemeinsamen Einkauf. Dank der Unterstützung kann die Teilnehmergebühr mit zwei Euro sehr niedrig gehalten werden. Am Valentinstag stand die Farbe Rot im Mittelpunkt des Speiseplans. Der Salat wurde mit Granatapfel aufgepeppt, mit Balsamico-Creme malten die Hobby-Köche Herzen auf die Teller. Die Lasagne in zwei Varianten mundete ebenso wie der alkoholfreie Cocktail zur Begrüßung und der „Himbeertraum“ zum Nachtisch. Als kleine Überraschung hatte Alexander Ambros passend zum Valentinstag für die Damen Rosen und für die Herren Pralinen dabei. Einmal im Monat, immer samstags, soll weitergekocht werden, die Speisen richten sich nach der Saison. Am 21. März geht es „Rund um’s Ei“, weitere Termine sind der 18. April, der 16. Mai, der 13. Juni und der 11. Juli. Einmal wird es auch darum gehen, mit den Produkten zu kochen, die die Tafel in dieser Woche zur Verfügung stellen kann. Eingeladen zum Mitmachen ist jedermann, der gerne in Gesellschaft kocht und isst. Da die Küche im MGH nur begrenzten Platz bietet, ist Anmeldung nötig bei der Lebenshilfe unter den Rufnummern 09521/95457-14 oder -15.

 

-->