Lions Club Haßberge unterstützt Renovierung des Kreuzweges in der Haßfurter Ritterkapelle

Die Ritterkappelle in Haßfurt ist vier Jahre lang aufwändig restauriert worden – nun erstrahlt sie in neuem Glanz. Auch der Lions Club Haßberge leistete einen Beitrag für die umfassende Renovierung des Gotteshauses  Mit dem Erlös aus dem Benefizkonzert der Würzburger Domsingknaben konnte der kath. Pfarrgemeinde bei der Finanzierung der Restaurierung  des Nazarener Kreuzweges mit einem Betrag in Höhe von 2000,00 € unter die Arme gegriffen werden. Mit großer Freude wurde die Spende des Lions Clubs Haßberge von Stadtpfarrer Stephan Eschenbacher und der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Elisabet Graßer entgegengenommen. Mit einer Altarweihe wurde die Kapelle am 12. September 2010 offiziell eröffnet.

Die Ritterkapelle in Haßfurt ist die älteste Wallfahrtskapelle in Unterfranken. Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann wird die Kapelle am 12. September mit einer Altarweihe wieder eröffnen. Bei der Sanierung der spätgotischen Kirche wurde vor allem der Altarraum umgestaltet und hinter dem Altar eine neue Stele gebaut. Diese trennt die Ritterkapelle in zwei Teile. Das Langhaus mit dem Zelebrationsaltar soll als Raum für gemeinsame Gottesdienste dienen, der Chorraum mit dem Tabernakel als Bereich für die individuelle Frömmigkeit.

 

-->