Lions Club Haßberge unterstützt die „Gartenkinder“ im städt. Kindergarten Eltmann

SONY DSCDank der finanziellen Unterstützung durch den Lions-Club kann die Kindertagesstätte an der Aktion der Stiftung „Besser essen – besser leben“ teilnehmen. Eigentlich ist das Gartenjahr fast zu Ende, doch Projekt-Betreuerin Michaela von der Linden lud zum Auftakt zum Bau von Insekten-Hotels ein. Viele Eltern, Großeltern und natürlich Kinder nahmen die Einladung gerne an, schleppten die unterschiedlichsten Materialien an, um Insekten Unterschlupf im heimischen und im Garten des Kindergartens zu bieten. Viele Insekten sind sehr nützlich für die Früchte im Garten, erfuhren die Kinder, denn sie fressen oftmals Läuse oder andere Schädlinge, die Kohlkopf, Salat oder Erdbeeren anknabbern. Ziegelsteine, Sonnenblumen-Stängel, Schilf, Moos und Vieles mehr wurde unter Hasendraht auf Baumscheiben befestigt, um als Nistmöglichkeit für möglichst viele Nützlinge zu dienen. Die Baumscheiben steuerte der Stadtförster bei. Groß und Klein hatten viel Freude an diesem gemeinsamen Basteln und lernten viel über die Zusammenhänge in der Natur. Im Frühling geht das Projekt „Gartenkinder“ weiter, dann lernen Kinder und Erzieherinnen das Gärtnern auf Strohballen. Beeindruckt von der großen Begeisterung, mit der die Kinder ans Werk gingen, war auch die Präsidentin des Lions-Clubs Sabine Weinbeer. Der städtische Kindergarten Eltmann wäre beinahe vom Auslaufen des Projekts bestraft worden, doch der Club sei gerne finanziell in die Bresche gesprungen, denn „alles, was zur Gesundheitsbildung von Kindern und Familien beiträgt, liegt uns besonders am Herzen“, so Weinbeer.

 

-->